Über uns

Die Assoziation der Kurorte Litauens (im Folgenden – „Assoziation, LKA“ – ist die Organisation ohne Erwerbszweck, die den Status ihrer Mitglieder überwacht. Dazu gehören Gemeinden, Städte und Regionen, denen der Status eines Ferienorts oder einer Ferienregion (im Folgenden als „Ferienorte“ bezeichnet) gewährt wurde. Die Organisation vertritt die Interessen ihrer Mitglieder bei Regierungen und staatlichen Institutionen, ausländischen Ferienorten und anderen Bereichen der internationalen Zusammenarbeit. Sie koordiniert die Aktivitäten der Mitglieder in den Bereichen Gesundheitstourismus, Kurbehandlung, natürliche Gesundheit, natürliche Ressourcen, Kurwissenschaft, Kurdienstleistungen und anderen Angelegenheiten, die die Interessen der Verbandsmitglieder betreffen.

 

Der Anfang der Tätigkeit ist den 2. März 2007 und zurzeit vereinigt die Assoziation die Kurorte Birštonas, Druskininkai, Neringa und Palanga und die Kurortgebiete in Anykščiai, Ignalina, Trakai, Zarasai und Kreis Kaunas.

Ziel

Die Tätigkeit der Mitglieder der Assoziation zu koordinieren, die Interesse der Mitglieder der Assoziation durch Verwirklichung der Ziele und Aufgaben der Assoziation zu vertreten und zu verteidigen.

Mission

Die litauischen Kurorte und Kurortgebiete zu vereinigen und ihre Interessen zu vertreten, die Kurbehandlung, die Gesundheitsförderung mittels natürlicher Ressourcen, des Gesundheitstourismus zu verbreiten und andere Ziele der Assoziation zu verwirklichen.

Vision

Die einflussreichste Organisation sein, die litauische Resorts und Urlaubsregionen vertritt, Mitglieder für eine aktive, zielgerichtete und fruchtbare Zusammenarbeit zusammenbringt, deren Interessen vertritt und einen wesentlichen Einfluss auf die Entwicklung von Kurbehandlungen, natürlichen Ressourcen, Gesundheitstourismus und Erholung in Litauen ausübt.

  • Vertretung und Verteidigung der allgemeinen Interessen von Mitgliedern bei Regierungsinstitutionen und anderen Resorts, bei im Tourismussektor tätigen Organisationen, der Europäischen Union und anderen ausländischen Resorts und anderen internationalen Organisationen;
  • Mit litauischen und ausländischen Partnern zusammenzuarbeiten und sich an der Vorbereitung und Durchführung internationaler Programme / Projekte in den Bereichen Wissenschaft, Recht, Beruf, Wirtschaft, Soziales, Sport und Kultur zu beteiligen und die Möglichkeit zu bieten, alle natürlichen Ressourcen zu nutzen, um die Gesundheit der Bevölkerung zu schützen und zu verbessern;
  • Ausbau und Entwicklung der Tätigkeit der Kurorte und der Bäderheilkunde der Republik Litauen, Steigerung der Attraktivität der Kultur- und Naturwerte der litauischen Kurorte für die Einwohner Litauens, einheimische und ausländische Touristen, Förderung der Nutzung natürlicher Ressourcen für Erholungs- und Gesundheitszwecke.

Die Hauptziele

Bei der Ausübung ihrer Tätigkeit orientiert sich die Assoziation der Kurorte Litauens an den in der Satzung der Assoziation festgelegten Zielen.

Struktur der Assoziation

  • Präsident der Assoziation – Ričardas Malinauskas (Bürgermeister der Stadtverwaltung Druskininkai);
  • Vizepräsident der Assoziation – Nikolajus Gusevas (Bürgermeister der Verwaltung des Kreises Zarasai),
  • Präsidium der Assoziation: 
    Šarūnas Vaitkus (Bürgermeister der Stadtverwaltung Palanga),
    Edita Rudelienė (Bürgermeisterin der Verwaltung des Kreises Trakai),
    Nijolė Dirginčienė (Bürgermeisterin der Stadtverwaltung Birštonas),
    Ričardas Malinauskas (Bürgermeister der Stadtverwaltung Druskininkai),
    Darius Jasaitis (Bürgermeister der Stadtverwaltung Neringa),
    Sigutis Obelevičius (Bürgermeister der Verwaltung des Kreises Anykščiai),
    Valerijus Makūnas (Bürgermeister der Verwaltung des Kreises Kaunas),
    Justas Rasikas (Bürgermeister der Verwaltung des Kreises Ignalina),
    Nikojalus Gusevas (Bürgermeister der Verwaltung des Kreises Zarasai).
  • Geschäftsführende Direktorin der Assoziation – Kristina Citvarienė
  • Für die Finanzen der Assoziation zuständiger Mitglied – Rima Vičienė